Fachinformationen

Know-how für Pflegekräfte

Fachinformationen und Leitlinien

Die FgSKW bietet Ihnen eine große Anzahl Veröffentlichungen als kostenlose Downloads an.

Sie finden hier Fachartikel und Fachvorträge unserer Mitglieder oder anderer Dozenten, die uns zur Verfügung gestellt wurden. Ebenso stehen Ihnen Handlungsanweisungen und Leitlinien zur Verfügung, die die Fachgesellschaft erstellt hat.

Sie können die Liste nach den Medienkategorien filtern und nach den Vorgaben sortieren lassen. Ältere Medien finden Sie in unserem Archiv. Für eine Freitextsuche über alle freigegebenen Medien besuchen Sie bitte die SKW-Recherche Seite. Häufig gestellte Fragen beantworten wir auf unserer FAQ-Seite. Nutzen Sie unser Kontaktformular wenn Sie Fragen zu diesem Themenbereich haben. Vielen Dank!

Leitlinien, Handlungsanweisungen, Fachartikel und Fachvorträge

Dekubitusprophylaxe PDF

FV_Dekubitusprophylaxe

Übersicht der Aktualisierung des Expertenstandards Dekubitusprophylaxe in der Pflege
Gaby Ungethüm Gesundheits- und Krankenpflegerin Akademische Expertin Kontinenz und Stomaberatung, Wundexpertin ICW Case Managerin, Pflegeberaterin 2010





Nur FgSKW Mitglieder haben vollen Zugriff auf die Dokumente.
Melden Sie sich an, um dieses Dokument lesen zu können





Nur FgSKW Mitglieder haben vollen Zugriff auf die Dokumente.
Melden Sie sich an, um dieses Dokument lesen zu können

Gabriele Ungethüm, Defensio akademische Abschlussarbeit 2015

Praeoperatives Gespraech PDF

FA_VertrauensbildendeMaßnahmenPräoperativesGespräch

Aus MagSi Nr. 58 · 04/2012 Patienten sollten deshalb bereits im präoperativen Gespräch unterstützt und ermuntert werden, in Selbstbestimmung und Verantwortung zum Experten für sich selbst zu werden, um zunehmend wieder in Balance kommen.

Parastomale Hernien PDF

FA_VersorgungParastomalerHernien

Eine der häufigsten Komplikationen nach der operativen Stomaanlage ist die parastomale Hernie. Die Inzidenz der parastomalen Hernie liegt bei 40- 50%.

FA_VeraenderungDerLebensweiseBeiPatientenMitNeoblase

FA_VeraenderungDerLebensweiseBeiPatientenMitNeoblase

Die moderne Technik einer Ersatzblase (Neoblase) stellt eine optisch unauffällige Art der kontinenten Harnableitung für Patienten mit urologischen Erkrankungen dar und findet in der Praxis rege Anwendung. Die Neoblase (aus Darmsegmenten),ist ein Niederdruckreservoire mit Anschluss an die Harnröhre und kommt der natürlichen Harnblase hinsichtlich Speicher- und Entleerungsfunktion am nächsten.

Nur FgSKW-Mitglieder haben einen vollständigen Zugriff auf die Informationen, Nichtmitglieder haben nur eingeschränkten Zugriff. Werden Sie daher Mitglied!

Warum es sich lohnt, Mitglied zu werden

Kontakt zur FgSKW
Haben Sie Fragen an uns? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
Schreiben Sie uns

slide 3Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft! Werden Sie Mitglied
X